CardScore.de

Kreditkarten Vergleich

Um Kreditkarten miteinander vergleichen zu können gibt es verschiedene Faktoren auf die geachtet werden müssen. So kommt es beispielsweise auf die Gebühren, den Einsatzzweck und die Art der Kreditkarte an.Neben dem Vergleich unterschiedlicher Kreditkarten, erklären wir Ihnen auch die wichtigen Faktoren, auf die Sie bei der Wahl achten sollten, um die für Sie beste Kreditkarte zu finden.

Auf der rechten Seite finden Sie die eine Liste mit den einzelnen Kreditkarten-Vergleichen, zu denen Sie mit einem Klick auf den Link automatisch weitergeleitet werden.

Vergleich von Standard Kreditkarten

Vergleich Platz 1 Platz 2 Platz 3
Abbildungen Santander 1plus Card Visa-Kreditkarte Barclaycard New Visa Kreditkarte Eurowings Gold Kreditkarte
Vergleich Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Empfehlungsrate
    100%
    95%
    92%
Empfehlung für Alle Personen Wenigreisende / Wenignutzer Vielreisende / Geschäftsleute
Gebühren Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Jahresgebühr 0,-€ 0,-€ 0,-€ im 1. Jahr (danach 69,00€)
Bargeldabhebung in DE¹ Gebührenfrei Gebührenfrei 4% (mind. 5,95€)
Bargeldabhebung Euro-Zone¹ Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Bargeldabhebung weltweit¹ Gebührenfrei 1,99% vom Umsatz Gebührenfrei
Auslandseinsatz Euro-Zone Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Auslandseinsatz weltweit Gebührenfrei 1,99% vom Umsatz Gebührenfrei
Guthabenzins kein Guthabenzins kein Guthabenzins kein Guthabenzins
Automatengebühren ¹ werden auf Anfrage erstattet werden nicht erstattet werden nicht erstattet
Zusatzleistungen Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Startguthaben kein Startguthaben kein Startguthaben 2.500 Meilen
Kostenlose Partnerkarte inklusive 10,–€ pro Jahr 0,-€ im 1. Jahr (danach 10,00 €)
Ratenzahlung möglich möglich möglich
Tankrabatte weltweit 1% Rabatt keine Tankrabatte keine Tankrabatte
Reiserabatte 5% beim Kooperationspartner keine Reiserabatte keine Reiserabatte
Meilenprogramm nicht enthalten nicht enthalten enthalten
Versicherungen Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Mietwagen-Versicherung nicht inklusive nicht inklusive inklusive
Reiserücktritts-Versicherung nicht inklusive nicht inklusive nicht inklusive
Auslandskranken-Versicherung nicht inklusive nicht inklusive inklusive
Details Details Details

*Vereinzelt können vom Automatenbetreiber oder Banken unabhängig vom Herausgeber Gebühren erhoben werden, die je nach Anbieter erstattet oder nicht erstattet werden.

Vergleich von kostenlosen Kreditkarten

Testsieger Platz 1 Platz 2 Platz 3
Abbildungen Santander 1plus Card Visa-Kreditkarte DKB Visa Prepaid Consorsbank VISA Card
Vergleich Santander 1plus Card (VISA) DKB Privatkunden Visa Consorsbank VISA Card
Kreditkarten-Empfehlung
    100%
    92%
    92%
Kreditkarten Santander 1plus Card (VISA) DKB Privatkunden Visa Consorsbank VISA Card
Jahresgebühr 0,-€ 0,-€ 0,-€
Bargeldabhebung in DE ¹ Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Bargeldabhebung weltweit ¹ Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Auslandseinsatz (EWR) Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Auslandseinsatz weltweit Gebührenfrei 1,75% vom Umsatz 1,75% vom Umsatz
Guthabenzins kein Guthabenzins 0,6% p.a. Zinsen kein Guthabenzins
Automatengebühren ¹ werden auf Anfrage erstattet werden nicht erstattet werden nicht erstattet
Kreditkarten Santander 1plus Card (VISA) DKB Privatkunden Visa Consorsbank VISA Card
Startguthaben kein Startguthaben kein Startguthaben 50 Euro bei Gehaltseingang
Kostenlose Partnerkarte inklusive nicht inklusive nicht inklusive
Ratenzahlung möglich nicht möglich nicht möglich
Tankrabatte weltweit 1% Rabatt keine Tankrabatte keine Tankrabatte
Details Details Details

*Vereinzelt können vom Automatenbetreiber oder Banken unabhängig vom Herausgeber Gebühren erhoben werden, die je nach Anbieter erstattet oder nicht erstattet werden.

Vergleich von Kreditkarten für Studenten

Vergleich Platz 1 Platz 2 Platz 3
Abbildungen DKB-Cash Girokonto und Kreditkarte Barclaycard for Students Kreditkarte VIABUY Prepaid MasterCard Kreditkarte
Vergleich DKB-Cash Visa Kreditkarte Barclaycard for Students VIABUY Prepaid MasterCard
Kreditkarten-Empfehlung
    100%
    96%
    95%
Kreditkarten DKB-Cash Visa Kreditkarte Barclaycard for Students VIABUY Prepaid MasterCard
Jahresgebühr 0,-€ 0,-€ im 1. Jahr 0,-€ bis zum 3. Jahr
Bargeldabhebung in DE ¹ Gebührenfrei 4% (mind. € 5,95) 5€ je Abhebung
Bargeldabhebung weltweit ¹ Gebührenfrei 4% (mind. € 5,95) 5€ je Abhebung
Auslandseinsatz (EWR) Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Auslandseinsatz weltweit 1,75% vom Umsatz 1,99% vom Umsatz 2,75% vom Umsatz
Guthabenzins 0,6% p.a. Zinsen kein Guthabenzins kein Guthabenzins
Automatengebühren ¹ werden nicht erstattet werden nicht erstattet werden nicht erstattet
Kreditkarten DKB-Cash Visa Kreditkarte Barclaycard for Students VIABUY Prepaid MasterCard
Startguthaben kein Startguthaben kein Startguthaben kein Startguthabe
Kostenlose Partnerkarte nicht inklusive nicht inklusive nicht inklusive
Ratenzahlung nicht möglich möglich nicht möglich
Tankrabatte keine Tankrabatte keine Tankrabatte keine Tankrabatte
Details Details Details

*Vereinzelt können vom Automatenbetreiber oder Banken unabhängig vom Herausgeber Gebühren erhoben werden, die je nach Anbieter erstattet oder nicht erstattet werden.

Vergleich von Kreditkarten für Reisen & Urlaub

Vergleich Platz 1 Platz 2 Platz 3
Abbildungen Santander 1plus Card Visa-Kreditkarte Barclaycard New Visa Kreditkarte Eurowings Gold Kreditkarte
Vergleich Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Empfehlungsrate
    100%
    95%
    92%
Empfehlung für Alle Personen Wenigreisende / Wenignutzer Vielreisende / Geschäftsleute
Gebühren Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Jahresgebühr 0,-€ 0,-€ 0,-€ im 1. Jahr (danach 69,00€)
Bargeldabhebung in DE¹ Gebührenfrei Gebührenfrei 4% (mind. 5,95€)
Bargeldabhebung Euro-Zone¹ Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Bargeldabhebung weltweit¹ Gebührenfrei 1,99% vom Umsatz Gebührenfrei
Auslandseinsatz Euro-Zone Gebührenfrei Gebührenfrei Gebührenfrei
Auslandseinsatz weltweit Gebührenfrei 1,99% vom Umsatz Gebührenfrei
Guthabenzins kein Guthabenzins kein Guthabenzins kein Guthabenzins
Automatengebühren ¹ werden auf Anfrage erstattet werden nicht erstattet werden nicht erstattet
Zusatzleistungen Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Startguthaben kein Startguthaben kein Startguthaben 2.500 Meilen
Kostenlose Partnerkarte inklusive 10,–€ pro Jahr 0,-€ im 1. Jahr (danach 10,00 €)
Ratenzahlung möglich möglich möglich
Tankrabatte weltweit 1% Rabatt keine Tankrabatte keine Tankrabatte
Reiserabatte 5% beim Kooperationspartner keine Reiserabatte keine Reiserabatte
Meilenprogramm nicht enthalten nicht enthalten enthalten
Versicherungen Santander 1plus Card (VISA) Barclaycard New Visa Eurowings Gold
Mietwagen-Versicherung nicht inklusive nicht inklusive inklusive
Reiserücktritts-Versicherung nicht inklusive nicht inklusive nicht inklusive
Auslandskranken-Versicherung nicht inklusive nicht inklusive inklusive
Details Details Details

*Vereinzelt können vom Automatenbetreiber oder Banken unabhängig vom Herausgeber Gebühren erhoben werden, die je nach Anbieter erstattet oder nicht erstattet werden.

Vergleich von schufafreien Kreditkarten

Vergleich Platz 1 Platz 2 Platz 3
Abbildungen Viabuy Prepaid Kreditkarte Netbank Prepaid Kreditkarte PayangoCard Kreditkarte
Vergleich Viabuy Prepaid Kreditkarte Netbank Prepaid Kreditkarte PayangoCard Kreditkarte
Kreditkarten-Empfehlung
    98%
    96%
    94%
Gebühren Viabuy Prepaid Kreditkarte Netbank Prepaid Kreditkarte PayangoCard Kreditkarte
Ausstellungsgebühr 89,70€ 0,-€ 25,00€
Jahresgebühr 0,-€ (ab 4. Jahr 29,90€) 19,00€ 0,-€ (ab 2. Jahr 25,00€)
Bargeldabhebung in DE¹ 5,00€ 3,50€ 2% vom Umsatz (mind. 2,50€)
Bargeldabhebung Euro-Zone¹ 5,00€ 3,50€ 2% vom Umsatz (mind. 2,50€)
Bargeldabhebung weltweit¹ 5,00€ 3,50€ 2% vom Umsatz (mind. 2,50€)
Auslandseinsatz Euro-Zone kostenlos kostenlos kostenlos
Auslandseinsatz weltweit 2,75% Fremdwährungsgebühr 1,50% Fremdwährungsgebühr 1,50% Fremdwährungsgebühr
Partnerkarte 14,90€/Jahr nicht möglich nicht möglich
Guthabenzins kein Guthabenzins kein Guthabenzins kein Guthabenzins
Automatengebühren ¹ werden nicht erstattet werden nicht erstattet werden nicht erstattet
Aufladegebühren Viabuy Prepaid Kreditkarte Netbank Prepaid Kreditkarte PayangoCard Kreditkarte
Inlands-/SEPA-Überweisung kostenlos kostenlos kostenlos
Bareinzahlung kostenlos¹ nicht möglich nicht möglich
Internationale Überweisung 1,75% nicht möglich nicht möglich
Kreditkarte 1,75% nicht möglich nicht möglich
SOFORT Überweisung, 1,75% kostenlos kostenlos
Paysafecard 1,75% nicht möglich nicht möglich
mehr Informationen mehr Informationen mehr Informationen

*Vereinzelt können vom Automatenbetreiber oder Banken unabhängig vom Herausgeber Gebühren erhoben werden, die je nach Anbieter erstattet oder nicht erstattet werden.

Kreditkarten vergleichen – Wie funktioniert der Vergleich und worauf muss ich achten?

Kreditkarten machen das Bezahlen flexibler. Früher nur etwas für wohlhabende Kunden, kann heute fast jeder eine Kreditkarte bekommen. Gerade beim Bezahlen in der Online-Welt sind Kreditkarten nicht mehr wegzudenken.

Aber wie findet man die richtige Kreditkarte und was muss man beim Vergleich beachten? Warum gibt es nicht die beste Kreditkarte? Die Artikel hilft Ihnen bei der Fragestellung!

Wie können Kreditkarten miteinander verglichen werden?

In einem Kreditkarten-Vergleich interessieren den Kunden zunächst immer die Gebühren, die anfallen können. Das fängt bei Jahresgebühren an und hört bei den Zinsen für Darlehensbeträge noch lange nicht auf.

Um Kreditkarten richtig miteinander vergleichen zu können, muss man weit mehr berücksichtigen als die offensichtlichen Kosten. Inklusivleistungen wie Versicherungen oder Vorteile bei der Buchung bestimmter Mietwagen, Flugreisen oder der Nutzung von Tankstellen müssen ebenso berücksichtigt werden wie Bonusprogramme (z.B. Payback/Bonusmeilen von Airlines).

In Zeiten geringer Zinsen können manche Kreditkarten durch Guthabenzinsen sogar zur Geldanlage werden. Sehr wichtig ist auch der Rückzahlungszeitraum, der für den Ausgleich der Rechnung zur Verfügung steht.

Nicht alle Kreditkarten sind miteinander vergleichbar!

Man erkennt schnell, dass Kreditkarten nicht wahllos miteinander verglichen werden können. Obwohl sie alle den Namen Kreditkarte tragen, ist eine Guthabenkarte bzw. Prepaidkarte mit den Leistungen einer Gold-Karte natürlich nicht zu vergleichen.

Aus diesem Grund muss man immer die genaue Art der gewünschten Kreditkarte kennen, wenn der Vergleich von Kreditkarten aussagekräftig sein soll. Ansonsten läuft man Gefahr, Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

  • Vergleich von Guthaben-Kreditkarten

    Eine Kreditkarte auf Guthabenbasis ist eigentlich keine klassische Kreditkarte im herkömmlichen Sinn, weil sie für die Verwendung ein positives Guthaben aufweisen muss. Deswegen spricht man bei Guthaben-Kreditkarten oft auch von Prepaid-Karten.

    Sie ermöglichen im Gegensatz zur klassischen Kreditkarte keinen finanziellen Spielraum über die aufgeladenen Beträge hinaus, können aber wie jede andere Kreditkarte zum Bezahlen eingesetzt werden.

    Im Ausland oder im Internet ist die Akzeptanz dieser Karten mit „richtigen“ Kreditkarten vergleichbar, es besteht jedoch keine Möglichkeit zur „Überziehung“ des Guthabens.

    Eine Guthaben-Kreditkarte wird folglich auch an Kunden mit schlechter Bonität (negative Schufa) vergeben und eignet sich beispielsweise für Jugendliche, wenn die Eltern die Kostenkontrolle behalten möchten.

  • Vergleich von herkömmlichen Kreditkarten

    Die normale Kreditkarte entspringt der Idee, einen Einkauf sofort zu tätigen, die Rechnung aber erst später ausgleichen zu müssen. Ein Guthaben ist auf normalen Kreditkarten nicht erforderlich, da die Banken den Kunden ein bonitätsabhängiges Limit (Verfügungsrahmen) einräumen.

    Der Unterschied zu einer normalen Bankkarte (z.B. EC-Karte) liegt in erster Linie darin, dass bei Zahlung mit der Kreditkarte das eigene Girokonto nicht sofort mit der Abbuchung belastet wird.

    Erst, wenn die Rechnung nicht innerhalb einer bestimmten Frist vollständig bezahlt ist, fallen Zinsen an. Insofern erhält man mit der Kreditkarte klassischer Art ein zeitlich begrenztes, zinsloses Darlehen.

  • Vergleich von Gold-Kreditkarten

    Eine Gold-Kreditkarte beinhaltet neben den normalen Kreditkartenfunktionen in der Regel eine Reihe von Zusatzleistungen, wie etwa bestimmte Versicherungen. Dies kann den (normalerweise etwas höheren) Jahresbeitrag durchaus lohnen, wenn man entsprechenden Bedarf hat und nicht anderweitig abgesichert ist.

    Beim Einsatz von Gold-Kreditkarten kann man außerdem oft Punkte für Bonussysteme sammeln und profitiert von Verlosungen oder besonderen Preisaktionen. Beim Versicherungsschutz sollte man jedoch auf die genauen Bedingungen achten, da beispielsweise Reiseversicherungen manchmal nur dann gelten, wenn die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde.

    Sehr interessant können Gold-Kreditkarten außerdem für Partner sein, weil Zusatzkarten und Inklusivleistungen wie Versicherungen oft bereits im Preis enthalten sind.

  • Vergleich von Business-Kreditkarten

    Sie werden nur an Unternehmen ausgegeben, ihre Leistungen hängen von den Vereinbarungen zwischen Firma und Kreditkartenausgeber ab. Es gibt verschiedene Typen von Business-Kreditkarten, die Unternehmen ihren Mitarbeitern zur Deckung von Kosten für Spesen, Geschäftsreisen, Mietwagen etc. zur Verfügung stellen.

    Vorteil: Aufwändige Reisekostenabrechnungen entfallen. Der Kreditrahmen liegt in der Regel deutlich über denen für private Nutzer, außerdem werden Business-Kreditkarten häufig mit dem Logo des Unternehmens versehen.

    Für die Firma bringt es außerdem Vorteile, weil z.B. Mietwagenfirmen oder Fluggesellschaften bei Kartenzahlung Rabatte einräumen oder Bonusmeilen vergeben.

    Zusätzlich können Geschäftsreisende über im Leistungsumfang enthaltene Versicherungen geschützt sein (z.B. Auslandskrankenversicherung). Kostenlose Bargeldabhebung im Ausland relativiert oft bereits die Jahresgebühr für Business-Kreditkarten.

Wie werden Kreditkartenumsätze abgerechnet?

Es gibt verschiedene Arten der Kreditkartenabrechnung. Nicht alle sind bonitätsabhängig und nicht alle erlauben einen Verfügungsrahmen. Hier die gängigen Verfahren im Überblick, die ebenfalls in einem Kreditkarten-Vergleich beachtet werden sollten.

  • Vergleich von Prepaid-Kreditkarten

    Die Prepaidkarte ist eine reine Guthabenkarte, es gibt keinen zusätzlichen Verfügungsrahmen (Kredit), über den der Nutzer verfügen kann. Es gibt eine monatliche Abrechnung, die zum Nachweis über die Kreditkartenumsätze dient.

    Beglichen wird sie automatisch durch Verringerung des jeweiligen Guthabens. Analog zu Prepaid-Telefonkarten kann man die Kreditkarte nicht mehr nutzen, wenn das Guthaben aufgebraucht ist.

  • Vergleich von Debit-Kreditkarten

    Eine Debit-Kreditkarte erleichtert den bargeldlosen Zahlungsverkehr, bietet aber in der Regel keinen Verfügungsrahmen. Debitkarten belasten das Girokonto des Kunden sofort, also nicht erst nach einigen Wochen, wenn die Abrechnung kommt.

    Separate Abrechnungen gibt es normalerweise nicht, die Buchungen werden über Kassenbelege bzw. Kontoauszüge nachgewiesen. Eine klassische Debitkarte ist die EC-Karte.

    Manche Kreditkartenfirmen geben Zusatzkarten aus, die wie EC-Karten genutzt werden können, um die Akzeptanz auch dort zu gewährleisten, wo normalerweise keine Kreditkarten akzeptiert werden. Solche Zusatz-EC-Karten sind aber keine tatsächlichen Debitkarten, sondern belasten ebenfalls das „normale“ Kreditkartenkonto.

  • Vergleich von Charge-Kreditkarten

    Eine Charge-Kreditkarte ist die klassische Form der Kreditkarte. Man belastet sie (maximal in der Höhe des eingeräumten und bonitätsabhängigen Verfügungsrahmens) und erhält einmal monatlich eine Rechnung, die dann vollständig auszugleichen ist.

    Zinsen fallen in diesem Zeitraum normalerweise nicht an, somit erhält man zwischen Zeitpunkt des Kaufs und Zeitpunkt der Rechnungsfälligkeit ein zinsloses Darlehen.

    Dieser Zahlungsaufschub ist oft sinnvoller als die kurzfristige Inanspruchnahme eines Dispokredits über das Girokonto. Eine Ratenzahlung ist bei Charge-Kreditkarten in der Regel nicht vorgesehen.

  • Vergleich von Revolving-Kreditkarten

    Eine sogenannte Revolving-Kreditkarte wird ähnlich wie eine Chargekarte eingesetzt, ist aber flexibler. Auch hier verfügt der Kunde über ein Kreditlimit, in dessen Rahmen er Einkäufe tätigen kann. Die Rechnung kommt einmal monatlich.

    Im Unterschied zur Charge-Kreditkarte muss der Rechnungsbetrag aber nicht zwangsläufig auf einmal ausgeglichen werden. Man kann die Umsätze per Ratenzahlung ausgleichen. In der Regel werden vom Kreditkartenunternehmen bestimmte Mindestbeträge oder Prozentsätze festgelegt, die zurückgezahlt werden müssen.

    Wichtig: Wird das Kreditkartenkonto nicht vollständig ausgeglichen und die Revolving-Funktion genutzt, fallen für die noch offenen Beträge entsprechende Zinsen an. Auch bei Ratenzahlung kann der Kunde natürlich jederzeit sein Kreditkartenkonto vollständig ausgleichen.

Welche Emittenten sind die mit der größten Akzeptanz?

Nicht alle Kreditkarten können überall eingesetzt werden. Tatsächlich gibt es große Unterschiede bei der Akzeptanz der verschiedenen Kreditkarten. Manche werden nahezu weltweit akzeptiert, andere nur im Ausnahmefall. Die vier wichtigsten Kreditkartenfirmen sind:

  • VISA Kreditkarten
  • MasterCard Kreditkarten
  • American Express Kreditkarten
  • Diners Club Kreditkarten

VISA gilt als die Kreditkarte mit der weltweit größten Verbreitung und Akzeptanz. Werden Kreditkarten in einem Geschäft akzeptiert, ist man mit VISA eigentlich immer ein gern gesehener Kunde. Gleich darauf folgt MasterCard.

Häufig werden diese Kreditkarten im Doppel ausgegeben, um dem Kunden sowohl VISA als auch MasterCard zur Verfügung zu stellen.

Somit haben diese Kunden die größten Chancen auf Akzeptanz ihrer Kreditkarten an Geldautomaten, in Hotels, bei Mietwagenbuchungen, bei Online-Käufen und allen anderen Transaktionen, die mit Kreditkarten verbunden sind.

American Express gilt in diesem Vergleich als weltweite Nummer drei, hat jedoch in den letzten Jahrzehnten im Vergleich zu VISA und MasterCard Kreditkarten an Bedeutung verloren. Gerade in Deutschland ist die Akzeptanz von American Express deutlich zurückgegangen. In anderen Ländern (z.B. Kanada) ist diese Kreditkarte aber immer noch problemlos fast überall nutzbar. Auch im Internet wird die AmEx gerne akzeptiert.

Zu einem Exoten entwickelt sich mehr und mehr die Diners Club Kreditkarte. Sie ist die älteste Kreditkarte überhaupt und wurde in den 1950ern in den USA erfunden. In den 70er Jahren war sie zeitweise die bedeutendste Kreditkarte weltweit.

Immer häufiger kooperieren Diners Club-Emittenten auch mit MasterCard, um die Akzeptanz der Kreditkarte zu verbessern. In Deutschland spielt sie im Kreditkarten-Vergleich zu den anderen Kartenmodellen aber mittlerweile eine untergeordnete Rolle.

Was ist noch bei einem Kreditkarten Vergleich entscheidend?

Bei einem Kreditkarten Vergleich geht es also niemals nur um einen bestimmten Faktor, sondern um eine Kombination aus Leistungen, Kosten und Akzeptanz. Für einen aussagekräftigen Vergleich von Kreditkarten müssen verschiedene Gebühren berücksichtigt werden.

  • Vergleich der Bargeldabhebungsgebühr

    Die Bargeldabhebungsgebühr ist bei vielen Kreditkarten ein Knackpunkt. Häufig fallen für die Abhebung von Bargeld am Geldautomaten hohe Gebühren an. Manche Anbieter verlangen Gebühren nur innerhalb Deutschlands, aber nicht im Ausland. Einige ermöglichen sogar die weltweite kostenlose Bargeldabhebung, z.T. sogar ohne Jahresgebühr.

  • Vergleich der Auslandseinsatzgebühr

    Die Auslandseinsatzgebühr wird von manchen Kreditkartenanbietern zusätzlich erhoben, wenn man Geldautomaten in anderen Ländern nutzt. Sie wird manchmal auch beim normalen Kreditkarteneinsatz erhoben, also nicht nur dann, wenn es um die Bargeldbeschaffung geht.

  • Vergleich der Fremdwährungsgebühr

    Die Fremdwährungsgebühr steht in engem Zusammenhang mit der Bargeldabhebung im Ausland. Selbst wenn für das Abheben von Bargeld weltweit keine Gebühren erhoben werden, fallen in der Regel in Nicht-Euro-Ländern Fremdwährungsgebühren an. Diese entsprechen aber in etwa denselben Gebühren, die man für Abhebungen mit der EC-Karte oder beim Bargeldumtausch einplanen muss.

    Theoretisch kann auch die Fremdwährungsgebühr beim bloßen Einsatz der Kreditkarte im Ausland, wie z.B. in den USA, in Australien oder Thailand, erhoben werden (also nicht nur bei der Bargeldabhebung), allerdings verzichten viele Kreditkartenfirmen mittlerweile darauf.

  • Vergleich der Jahresgebühr

    Die Jahresgebühr ist für die meisten Kunden die wichtigste Gebühr, weil sie am offensichtlichsten ist. Viele Kreditkarten werben inzwischen damit, überhaupt keine Jahresgebühr mehr zu erheben, andere verlangen sie erst im zweiten Jahr.

    In der Regel enthalten Jahresgebühren (vor allem bei Gold-Karten) auch Inklusivleistungen, weswegen man gegenrechnen muss, ob man diese Zusatzleistungen benötigt und ggf. auch ausreichend nutzt.

  • Vergleich der Zahlungsziele

    Die Zahlungsziele unterscheiden sich je nach Anbieter. Die meisten haben ein zinsfreies Zahlungsziel von vier Wochen, andere räumen sogar sechs oder acht Wochen ein, bis die Kreditkartenrechnung ausgeglichen sein muss.

    Diese zinsfreien Zahlungsziele gelten auch für Revolving-Karten, bei denen Beträge in Raten zurückgezahlt werden können. Zinsen fallen dann nur für die negativen Salden an, die länger als im Zahlungsziel vereinbart ausgewiesen werden. Auch dies sollte man in die Kostenrechnung einfließen lassen.

  • Vergleich der Kreditzinsen

    Kreditzinsen fallen dann an, wenn eine Rechnung nicht innerhalb des zinsfreien Zahlungsziels beglichen wird. Die Kreditzinsen sind bei Kreditkarten vergleichsweise hoch, können aber manchmal im Vergleich zum Dispokredit sogar günstiger ausfallen.

    Bei langfristigen Krediten über höhere Summen sind die Kreditzinsen bei Kreditkarten jedoch oft höher als bei Verbraucherkrediten. Die Höhe der Kreditzinsen spielt im Kreditkarten Vergleich dann eine wichtige Rolle, wenn man die Rechnungen nicht auf einen Schlag ausgleichen kann oder möchte.

So finden Sie die beste Kreditkarte im Vergleich!

Mit den oberen Informationen sind Sie für den Vergleich von Kreditkarten gerüstet. Achten Sie vor allem auf Ihre Zahlungsroutinen und bestimmen Sie vor dem Vergleich die wichtigen Faktoren, die regelmäßigen Gebühren und möglichen Einsatzorte und -zwecke.

Auf Basis dieser Daten wählen Sie den richtigen Vergleich und im Anschluß die beste Kreditkarte. Auf diese Weise können Sie jährlich bis zu mehreren hundert Euro sparen.